Jahresrückblick 2019

Pünktlich zum Jahresende möchte ich 2019 aus Künstlersicht Revue passieren lassen. In diesem Jahr sind insgesamt acht neue Werke entstanden, die sich vertiefend mit der Thematik Flora und Fauna im philosophischen Kontext auseinandersetzen. Gezeigt habe ich die meisten davon erstmals zur Ausstellung in der Galerie m Beck in Homburg. Dort haben Kerstin Siech und ich unsere Premiere als Künstlerduo KoppeSiech unter dem Thema „Mensch und Natur“ gefeiert. Unsere Werke präsentierten sich in der Galerie miteinander kombiniert, wodurch sich eine wunderbare Symbiose ergab. Zusammen ging es dann auch weiter auf die Durlach-Art in Karlsruhe. Hier hatten wir eine sehr erfolgreiche Ausstellung, die wir mit einer Action-Painting-Performance inklusive Live Band eingeleitet haben. Das war so großartig, dass wir den Bereich der Aktionskunst in Zukunft weiter ausbauen möchten. Zudem gab es über das ganze Jahr verteilt einige ArtMasters-Events, die ich öffentlich und auch privat gebucht durchgeführt habe. Es gibt so viele neue Motive und auch fürs nächste Jahr stehen schon einige Termine. Natürlich gab es auch zahlreiche schulische Kunstprojekte, die ich in verschiedenen Klassenstufen anleiten und betreuen durfte. Den Abschluss des Jahres bietet wie gewohnt die Ausstellung im Badischen Kunstverein, wo meine neuste Arbeit noch bis zum Januar 2020 zu sehen ist. Für dieses wunderbar kreativ-erfolgreiche Jahr möchte ich mich bei allen Partnern bedanken und vor allem bei meiner lieben Kunstpartnerin Kerstin Siech, mit der schon viele fantastische Projekte für 2020 auf der ToDo-Liste von KoppeSiech stehen.